Notruf

Wir bieten Ihnen über unsere normalen Öffnungszeiten hinaus einen Notdienst an.

Notrufnummern

Bestellservice

Kundennummer:
Passwort:

weitere Informationen

Ersatzteilbestandsabfrage

zur Abfrage


Aktuelles

Ausbau Standort Fehrbellin

Nach fünfmonatiger Bauzeit konnte die neue Unterstell-/Lagerhalle zusammen mit einer 3.000 qm großen gepflasterten Stellfläche in Betrieb genommen werden.

Somit ist die erste Ausbaustufe abgeschlossen.

In den kommenden Monaten entsteht ein neuer Büro- und Tagungskomplex und es erfolgt der Ausbau der alten Lagerhalle hin zur neuen Werkstatterweiterung.

Darauf sind wir alle ganz besonders stolz!

Unser Dank gilt insbesondere den Kollegen: W. Zimmermann, W. Rihm und K. Hüsing vom AGRAVIS Bauservice!!!


Neues Team am Standort Aschersleben stellt sich vor

Am 10.04.2015 stellte sich unser neues Mitarbeiterteam in Aschersleben im Rahmen eine Tages der offenen Tür seiner Kundschaft vor.

Neben dem Standort selbst hatten die Besucher die Möglichkeit, die neuesten Produkte aus der breiten Palette unserer Vertragspartner in Augenschein zu nehmen.

Auch für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt.


VALTRA bringt komplett neue T4-Serie auf den Markt

Valtra – Your Working Machine

Mit dieser neuen Markenphilosophie und dem damit verbundenen Kundenversprechen bringt der finnische Traktoren-hersteller eine komplett neue 4. Generation seiner T-Serie auf den Markt - entwickelt für den Fahrer!

Die Baureihe geht von 155 bis 250 PS mit Boost bei einem maximalen Drehmoment von bis zu 1000 Nm – genug Leistung für jede noch so anspruchsvolle Arbeit. Die neue T-Serie ist in vier Varianten verfügbar: Direct, Versu, Active und HiTech. Letztere wird ab Herbst 2015 verfügbar sein, die Produktion von Direct, Versu und Active ist bereits angelaufen.

Die neuen Traktoren mit Versu-, Active- und HiTech-Ausstattung revolutionieren das Fahren mit einem Lastschaltgetriebe. Das Kupplungspedal wird nur noch zum Starten des Traktors benötigt, die Bremse steuert jetzt auch die Kupplung: Die Funktion AutoTraction, welche die Kupplung automatisch steuert, ist dauerhaft aktiv.

Die Lastschaltautomatik arbeitet jetzt nach einer neuen Logik: das Gaspedal steuert nicht mehr die Drehzahl, sondern die Fahrgeschwindigkeit, ähnlich wie beim Fahren mit dem Direct-Stufenlosgetriebe. Die Automatik ist auch besonders bei Arbeiten mit einem Zapfwellen-betriebenen Anbaugerät von Vorteil, da der Fahrer nur durch das Gaspedal die Lastschaltstufen schalten und somit die Geschwindigkeit verändern kann - und das bei nahezu gleichbleibender Motor-drehzahl.

Alle T-Serien Modelle werden von zuverlässigen AGCO Power Motoren (ehemals SISU) angetrieben. Die beiden kleineren Modelle von einem 6,6 Liter Motor, die größeren Modelle von einem 7,4 Liter Motor. Die Abgasnorm Stufe 4 (Tier IV Final) wird durch ein SCR-System erreicht. Die Turbolader der modernen Motoren haben ein elektronisch geregeltes ByPass-Ventil und können somit sehr schnell reagieren. Das alles bei hohen Drehmomenten schon bei niedrigen Drehzahlen. Das SCR-System und der optimierte Turbolader sorgen zusammen mit dem Motor für niedrige Kraftstoffverbräuche und benötigen für die Abgasnorm weder Abgasrückführung noch einen Dieselpartikelfilter.

Eine der auffallendsten Neuerung der T4-Serie ist die komplett neu entwickelte Kabine, welche geräumig, leise und stylisch ist. Die gebogenen Pfosten sorgen für viel Platz im Inneren und halten gleichzeitig die äußeren Maße im Rahmen. Die neue Kabine ist im Bereich des Fahrersitzes 20 cm breiter als das Vorgängermodel.

Elektronisch beheizte Front- und Heckscheiben, ein 270 Grad Front-Scheibenwischer, werksmontierte Kameras, LED-Arbeitsscheinwerfer und –Rückleuchten und über 6m² Fensterfläche bieten unübertroffene Sicht. Das Dachfenster ist besonders bei Frontladerarbeiten hilfreich, bei der Forstkabine (erhältlich ab Herbst 2015) gibt es außerdem ein Dachfenster nach hinten. Der Fahrerkomfort wurde durch eine Stereoanlage mit Subwoofer, eine große Kühlbox, einer seitlich verstellbaren TwinTrac-Rückfahreinrichtung und einer werksmontierten, handygesteuerten Dieselstandheizung weiter verbessert.

Auf die Benutzerfreundlichkeit und die tägliche Wartung wurde bei der Entwicklung der neuen T-Serie besonders Wert gelegt. Das Serviceintervall beträgt 600 Stunden und die tägliche Ölkontrolle ist dank der Schaugläser sehr einfach. Die Kühler und Filter sind einfach und werkzeuglos zu erreichen und können leicht gereinigt werden.

Selbstverständlich kann die T4-Serie auch mit dem Lenksystem AutoGuide und dem Telemetriesystem AgCommand ausgestattet werden. AutoGuide verwendet Sateliten- und Korrektursignale, um den Traktor zentimetergenau zu lenken. Das AgCommand Telemetriesystem ermöglicht es dem Besitzer, den Einsatz des Traktors zu überwachen, Servicearbeiten zu planen und Einsatzdaten zu sammeln, die beispielsweise für die Abrechnung genutzt werden können. Valtra PremiumCare, AGCO Finance und der Valtra Ersatzteildienst verbessern die Zuverlässigkeit, die Benutzerfreundlichkeit und die niedrigen Betriebskosten noch weiter.

Wie bei allen Traktoren ermöglicht Valtra seinen Kunden, die T-Serie genau an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. Somit zahlt der Valtra-Kunde nicht für unnötige Ausstattungen, sondern nur für das, was er auch will. Mit Valtra’s kundenorientiertem Bestellkonzept ist jeder Traktor ab Werk für den Einsatz auf dem Feld, im Wald oder in der Kommune vorbereitet.


Neuer Standort in Aschersleben

Anfang diesen Jahres werden wir in Aschersleben auf dem Gelände des BARO Lagerhauses in der Walter-Kersten-Str. 18 einen neuen Technik-Stützpunkt eröffnen. Damit verdichten wir unser Verkaufs- und Servicenetz in der Vorharz-Region.


Bester Landmaschinen-Mechaniker-Meister

Peter Schulz von AGRAVIS Technik Fehrbellin - bester junger Landmaschinen-Mechaniker-Meister und bester Meister von allen 266 neuen Meistern.

Am 15.11.2014 fand im Potsdamer Dorint-Hotel die Meisterfeier der Handwerkskammer Potsdam statt. Insgesamt erhielten 266 neue Meisterinnen und Meister Ihre Meister–Briefe von Kammerpräsident Jürgen Rose und HGF Ralph Bühring.Wir freuen uns besonders, dass Peter Schulz, beschäftigt in der AGRAVIS Technik Fehrbellin, als bester junger Landmaschinen-Mechaniker-Meister und damit als bester Meister von allen 266 neuen Meistern ausgezeichnet wurde. Peter Schulz war bereits 2012 bester Junger Geselle „Mechaniker Land- und Baumaschinentechnik“ in Berlin und Brandenburg. Von unsere Seite herzlichen Glückwunsch!

Foto: HwK Potsdam/Schreiber


Niederlassung Angermünde erhält neuen Standort

Auch in Angermünde wird fleißig gebaut. Die seit 1992 bestehende Niederlassung erhält am Südring ein neues Domizil.

Die Mitarbeiter freuen sich auf die neue Arbeitsstätte mit moderner Ausstattung.


Bauarbeiten in der Niederlassung Fehrbellin !

In Fehrbellin hat der Bau einer neuen Lagerhalle begonnen.

Sie soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.


Leistungsangebot unseres Melkanlagenfachzentrums

Sprechen Sie uns an:

Email: karsten.hartwig@agravis.de

Tel.0175-2958098